Praxis für Zahnheilkunde | Schiffers & Kollegen
Telefon:

02451 616 888

EN DE
Rezeption

Cerec – Ceramic Reconstruction

Zahnersatz nach dem Cerec-Verfahren gibt es seit 1985. Der Name steht für Ceramic Reconstruction, also Rekonstruktion aus Keramik. Bei Keramik-Zahnersatz, der nach dem Cerec-Verfahren hergestellt wird, kann der Zahnersatz meist in einer einzigen Sitzung hergestellt und eingesetzt werden, so dass lästige Zwischenschritte wie Abdrucknahme und eine Phase mit provisorischem Zahnersatz entfallen.

Neben langer Haltbarkeit und höchster Biokompatibilität (kein allergenes Potential) spricht für das Cerec-Verfahren, dass dieser Zahnersatz metallfrei und damit hoch ästhetisch ist.

zahnmedizinscher Fingerabdruck

Anwendbar ist das Verfahren für Inlays und Onlays (insbesondere zur Füllung größerer Defekte wie sie häufig nach Entfernung alter Amalgamfüllungen entstehen), Teilkronen, Kronen sowie kleine Brücken. Abgestimmt auf Ihre individuelle Situation wählen wir gemeinsam mit Ihnen immer die für die eigene Zahnsubstanz schonendste, aber dennoch stabilste Rekonstruktionsart nach dem Leitsatz „soviel wie nötig, so wenig wie möglich“ aus.

Selbst auf Implantaten lassen sich Kronen nach dem Cerec-Verfahren erstellen und defekte Keramiküberzüge (Verblendungen) älterer, aber ansonsten noch intakter Kronen oder Brücken können dauerhaft und in der passenden Zahnfarbe saniert werden.

Mit Keramikfarben individualisierte Zahnfarbe

Mittels einer 3D-Mundkamera und weitgehend automatisierter Computer gestützter Herstellung, besser bekannt als CAD/CAM wird passend zum rekonstruierenden Defekt am Monitor der Zahn dreidimensional zu einem perfekten Zahn aufgebaut. Diese Informationen setzt eine Schleifmaschine um und bearbeitet einen Keramikblock in exakter Passform. Nach einer kurzen Anprobe im Mund wird die Keramik in den Schattierungen Ihrer eigenen Zahnfarbe mit Keramikfarben individualisiert und in einem Brennofen mit einem Glanzüberzug versehen.

Mittels einer Klebetechnik, die einen perfekten Verbund von Zahn und Rekonstruktion gewährleistet, werden die im Anschuss sofort belastbaren Keramikrekonstruktionen eingesetzt, das Bissempfinden perfektioniert und die Übergänge zum Zahn poliert.

Während der beschriebenen Arbeitsschritte in unserem Praxislabor können Sie mit einer Zeitschrift entspannen oder bei Interesse jeden einzelnen der Fertigungsschritte am Bildschirm oder in unserem „transparenten Labor“ verfolgen.

zum Seitenanfang